Spielplan

Do 02.02.

18:30

Ein Film von Janina Möbius

Dennoch! – Zur Lage der Freien Künste

Film + Gespräch

Schauspiel, Musiktheater, Zeitgenössischer Zirkus und viele mehr – der Fonds Darstellende Künste hat 2022 rund 25 „Labore“ in den unterschiedlichsten Sparten der Freien Darstellenden Künste gefördert. Der Dokumentarfilm „Dennoch“ portraitiert das Arbeiten und Forschen in den Laboren – in Zeiten der Krise und der gesellschaftlichen Transformation.


Fr 03.02.

19:00

Bühne I

Für alle ab 14 Jahren

Ingo Toben

(RE)CALLING UTOPIA

Performance

Eine Gruppe junger Menschen entwickelt Vorstellungen von einer zukünftigen Welt. Sie fragen, wie sich die Zukunft der Menschheit und die Zukunft des Planeten in Dialog bringen lassen. Ihre Perspektiven eint, dass sie alle aus ihren Heimatländern geflüchtet sind und in Deutschland leben. Mit den Mitteln von elektronischer Musik, Storytelling und Videoprojektionen entsteht eine Performance für Alle ab 14 Jahren.


Sa 04.02.

19:00

Bühne I

Für alle ab 14 Jahren

Ingo Toben

(RE)CALLING UTOPIA

Performance

Eine Gruppe junger Menschen entwickelt Vorstellungen von einer zukünftigen Welt. Sie fragen, wie sich die Zukunft der Menschheit und die Zukunft des Planeten in Dialog bringen lassen. Ihre Perspektiven eint, dass sie alle aus ihren Heimatländern geflüchtet sind und in Deutschland leben. Mit den Mitteln von elektronischer Musik, Storytelling und Videoprojektionen entsteht eine Performance für Alle ab 14 Jahren.


21:00

Pink Lint

Konzert

Pink Lint saugt auf, was die Stadt zu bieten hat und verarbeitet all diese Eindrücke in seiner Musik. Heraus kommen Songs, in denen Orchesteraufnahmen zersprengt und Vogelgesang versteckt wird – und die klingen, wie eine Mischung aus David Lynch und Disney.


So 05.02.

17:00

Bühne I

Für alle ab 14 Jahren

Ingo Toben

(RE)CALLING UTOPIA

Performance

Eine Gruppe junger Menschen entwickelt Vorstellungen von einer zukünftigen Welt. Sie fragen, wie sich die Zukunft der Menschheit und die Zukunft des Planeten in Dialog bringen lassen. Ihre Perspektiven eint, dass sie alle aus ihren Heimatländern geflüchtet sind und in Deutschland leben. Mit den Mitteln von elektronischer Musik, Storytelling und Videoprojektionen entsteht eine Performance für Alle ab 14 Jahren.


Mo 06.02.

17:00

FFT Düsseldorf

Schulen der Wahrnehmung

Fortbildungsreihe für Pädagog*innen

Im Rahmen des Schulkooperationsprojektes Schulen der Wahrnehmung findet eine Fortbildungsreihe für Pädagog*innen statt. An regelmäßigen Terminen sind diese dazu eingeladen, sich mit verschiedenen Schwerpunktthemen künstlerisch auseinanderzusetzen.


Di 07.02.

10:00

Bühne II

Für alle ab 10 Jahren

pulk fiktion

Der Schnee von gestern

Theater

Als Katharina und Norman von pulk fiktion zehn Jahre alt waren, hat es im Winter öfters geschneit. Das passiert heute gar nicht mehr so häufig, oder? Die Beiden sind Zeug*innen des Verschwindens und berichten von Veränderungen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine autobiografische Reise zwischen Sofa, Kochtopf und Hometrainer.


Mi 08.02.

10:00

Bühne II

Für alle ab 10 Jahren

pulk fiktion

Der Schnee von gestern

Theater

Als Katharina und Norman von pulk fiktion zehn Jahre alt waren, hat es im Winter öfters geschneit. Das passiert heute gar nicht mehr so häufig, oder? Die Beiden sind Zeug*innen des Verschwindens und berichten von Veränderungen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine autobiografische Reise zwischen Sofa, Kochtopf und Hometrainer.


19:30-1:00

Studierende der Kunstakademie Düsseldorf (Newton / Gonzalez-Foerster / Baukunst)

Rising Action

im Rahmen des Rundgangs der Kunstakademie Düsseldorf
Performance, Video, Installation, DJ-Set

Viele der Absolvent*innen der Kunstakademie Düsseldorf genießen hohes Ansehen – in Deutschland und der ganzen Welt. Beim Rundgang öffnet die Akademie jedes Frühjahr ihre Ateliertüren und die Studierenden zeigen ihre Arbeiten. In diesem Jahr ist die Bühnenbildklasse von Professorin Lena Newton zu Gast im FFT.


Fr 10.02.

11:00

Foyer

mit STERNA | PAU

FFT & Kompliz*innen

Kultur-Frühstück

Gespräch

Willkommen beim Kultur-Frühstück im FFT Düsseldorf. Dieses kostenlose Angebot richtet sich an alle, die Lust haben, hinter die Kulissen des freien Theaters zu blicken und mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen! Jeden 2. Freitag im Monat laden wir Sie in unserem Foyer zur Begegnung mit Künstler*innen und anderen Gästen, aktuellen Themen und neuen Stücken ein.


20:00

She She Pop

Dance Me!

Performance

In Dance me! wird der „Generation Gap“ auf der Tanzfläche ausgehandelt. She She Pop und Gäst*innen treffen als die „Alten“ auf junge Performer*innen und liefern sich mit ihnen ein Dancebattle. Alles, um zur Verständigung der Generationen beizutragen – und um sich gegenseitig mal richtig die Meinung zu sagen.


Sa 11.02.

20:00

Ticket Bühne I

Publikumsgespräch im Anschluss

She She Pop

Dance Me!

Performance

In Dance me! wird der „Generation Gap“ auf der Tanzfläche ausgehandelt. She She Pop und Gäst*innen treffen als die „Alten“ auf junge Performer*innen und liefern sich mit ihnen ein Dancebattle. Alles, um zur Verständigung der Generationen beizutragen – und um sich gegenseitig mal richtig die Meinung zu sagen.


So 12.02.

12:00-16:00

queer-feministisches Soli-Café

in Kooperation mit der Feministischen Aktion Düsseldorf
Gettogether

Anlässlich des Feministischen Kampftages 2023 wollen wir im FFT Foyer ein Soli-Café veranstalten. Wir laden euch ein zu Kaffee, Kuchen, Kunst und zum queer-feministischen Zine-gestalten ins FFT Foyer.


17:00

She She Pop

Dance Me!

Performance

In Dance me! wird der „Generation Gap“ auf der Tanzfläche ausgehandelt. She She Pop und Gäst*innen treffen als die „Alten“ auf junge Performer*innen und liefern sich mit ihnen ein Dancebattle. Alles, um zur Verständigung der Generationen beizutragen – und um sich gegenseitig mal richtig die Meinung zu sagen.


Mo 13.02.

17:00-18:30 Uhr

Caspar Weimann und Anke Retzlaff / FFT

Forscher*innenclubtreffen 👾

im Rahmen des Projekts Digitales Foyer
Workshop

Der Forscher*innenclub ist ein sich neu gründender theater- und medienpädagogischer Spielclub, der sich mit Fragen rund um Theater und Digitalität beschäftigt. Der Forscher*innenclub ist offen für alle zwischen 9 und 14 Jahren.


Di 14.02.

20:00

Katja Grawinkel-Claassen & Kathrin Tiedemann

FFT Reading Group

Im Rahmen von Re_Generation
Buchclub

In einer Reading Group im FFT-Foyer möchten wir mit Euch Bücher und Texte lesen und aktuelle Themen diskutieren. Die ersten Bücher auf unserer Liste handeln vom Miteinander verschiedener Spezies, von sozialer Gerechtigkeit und politischem Aktivismus. Jede*r ist eingeladen – egal, ob Ihr Bücherwürmer seid oder gerade nicht viel Zeit zum Lesen habt.


Do 23.02.

10:00

Bühne I

Für alle ab 6 Jahren

Schulvorstellung – Publikumsgespräch im Anschluss

Old Masters

DAS HAUS MEINES GEISTES

Im Rahmen von PLAY FULL
Performance

Wie macht man eigentlich sein eigenes Ding? Die drei Freund*innen Kim, Klöb und Mauro verwenden Dinge immer anders, als man es erwartet. Das ist ihr Ding! Dann bekommen sie Besuch von Jonathan, der findet, dass alles, was er macht, nichts wert ist. Vielleicht braucht er nur ein bisschen Unterstützung, um zu erkennen, dass auch er sein Ding machen kann?


Fr 24.02.

10:00

Bühne I

Für alle ab 6 Jahren

Schulvorstellung – Publikumsgespräch im Anschluss

Old Masters

DAS HAUS MEINES GEISTES

Im Rahmen von PLAY FULL
Performance

Wie macht man eigentlich sein eigenes Ding? Die drei Freund*innen Kim, Klöb und Mauro verwenden Dinge immer anders, als man es erwartet. Das ist ihr Ding! Dann bekommen sie Besuch von Jonathan, der findet, dass alles, was er macht, nichts wert ist. Vielleicht braucht er nur ein bisschen Unterstützung, um zu erkennen, dass auch er sein Ding machen kann?


16:00

Das digitale Foyer & MIREVI

FFT Cubes

Im Rahmen von PLAY FULL
Workshop

Ein FFT Cube ist ein Würfel – circa 80× 80 × 80 Zentimeter groß – dessen obere Fläche ein Monitor ist. Bewegt man den FFT Cube im Raum; dreht ihn nach links, rechts, oben oder unten, verändern sich die Bilder und Videos auf dem Monitor. Im Rahmen dieses Workshops werden Prototypen der Cubes vorgestellt sowie das erste dafür entwickelte Spiel: der „Performance-Bot“.


19:00

Ticket Bühne I

Für alle ab 6 Jahren

Old Masters

DAS HAUS MEINES GEISTES

Im Rahmen von PLAY FULL
Performance

Wie macht man eigentlich sein eigenes Ding? Die drei Freund*innen Kim, Klöb und Mauro verwenden Dinge immer anders, als man es erwartet. Das ist ihr Ding! Dann bekommen sie Besuch von Jonathan, der findet, dass alles, was er macht, nichts wert ist. Vielleicht braucht er nur ein bisschen Unterstützung, um zu erkennen, dass auch er sein Ding machen kann?


Sa 25.02.

12:00-17:00

Mach Dein Ding

eine intergenerationelle Assitej-Werkstatt
Im Rahmen von PLAY FULL
Workshop

Mach Dein Ding meint die Suche nach Räumen von Autonomie, Selbstbestimmtheit und Selbstorganisation in der Kunst, in der Schule und im Heranwachsen. Die Assitej-Werkstatt soll zu einem Raum werden, in dem die eingeladenen Gäst*innen und Teilnehmer*innen Strategien für ihr „eigenes Ding“ entwickeln.


19:00

Ticket Bühne II

Für alle ab 14 Jahren

STERNA | PAU

ghostlike

Im Rahmen von PLAY FULL
Performance

Geister sind überall – in Form von Erinnerungen, unvollendeten Dingen, Obsessionen. Was mal da war, was jetzt weg ist, was vielleicht nie war – von all diesen Vorstellungen und Personen werden wir heimgesucht. STERNA | PAU beschwören diese Geister und stellen sich gemeinsam mit dem Publikum dem Ungelösten.


So 26.02.

18:00

Ticket Bühne II

Für alle ab 14 Jahren

STERNA | PAU

ghostlike

Im Rahmen von PLAY FULL
Performance

Geister sind überall – in Form von Erinnerungen, unvollendeten Dingen, Obsessionen. Was mal da war, was jetzt weg ist, was vielleicht nie war – von all diesen Vorstellungen und Personen werden wir heimgesucht. STERNA | PAU beschwören diese Geister und stellen sich gemeinsam mit dem Publikum dem Ungelösten.


Mo 27.02.

10:00

Bühne II

Für alle ab 14 Jahren

Schulvorstellung – Publikumsgespräch im Anschluss

STERNA | PAU

ghostlike

Im Rahmen von PLAY FULL
Performance

Geister sind überall – in Form von Erinnerungen, unvollendeten Dingen, Obsessionen. Was mal da war, was jetzt weg ist, was vielleicht nie war – von all diesen Vorstellungen und Personen werden wir heimgesucht. STERNA | PAU beschwören diese Geister und stellen sich gemeinsam mit dem Publikum dem Ungelösten.


17:00-18:30 Uhr

Caspar Weimann und Anke Retzlaff / FFT

Forscher*innenclubtreffen 👾

im Rahmen des Projekts Digitales Foyer
Workshop

Der Forscher*innenclub ist ein sich neu gründender theater- und medienpädagogischer Spielclub, der sich mit Fragen rund um Theater und Digitalität beschäftigt. Der Forscher*innenclub ist offen für alle zwischen 9 und 14 Jahren.


Di 28.02.

10:00

Bühne II

Für alle ab 14 Jahren

Schulvorstellung – Publikumsgespräch im Anschluss

STERNA | PAU

ghostlike

Im Rahmen von PLAY FULL
Performance

Geister sind überall – in Form von Erinnerungen, unvollendeten Dingen, Obsessionen. Was mal da war, was jetzt weg ist, was vielleicht nie war – von all diesen Vorstellungen und Personen werden wir heimgesucht. STERNA | PAU beschwören diese Geister und stellen sich gemeinsam mit dem Publikum dem Ungelösten.