Jobs + Ausschreibungen

Du suchst einen Job und begeisterst Dich für Theater, Performance, Tanz, bildende Kunst und Musik und darüber hinaus für alles, was vor und hinter einer Bühne passiert? Dann bist Du bei uns richtig: Wir sind immer wieder auf der Suche nach den verschiedensten Menschen für die unterschiedlichsten Jobs – auf oder hinter der Bühne.

Jobs


Fachkräfte für Veranstaltungstechnik entwickeln Konzepte für veranstaltungstechnische Systeme, Aufbauten und Abläufe. Sie planen den Einsatz technischer Anlagen, richten diese ein, warten die Anlagen und bedienen sie.
Im Rahmen Deiner Ausbildung lernst Du zunächst intensiv die technischen Abläufe und Arbeitsmittel unseres Theaters kennen. Nach und nach wirst Du in erste kleinere Produktionen eingebunden und begleitest diese mit den entsprechenden technischen Gewerken (Bühnentechnik, Beleuchtung, Ton und Video). Bewerbungsfrist: 15.3.2022
Kontakt: Nino Petrich / petrich@fft-duesseldorf.de / 0211 – 87 67 87 225

Zur ganzen Ausschreibung


Wir suchen ab November 2021 auf Minijob-Basis theaterbegeisterte, zeitlich flexible Mitarbeiter*innen, die Spaß am Umgang mit anderen Menschen haben und sich eine dauerhafte Aushilfstätigkeit bei uns vorstellen können: Als Gastgeber*in im Foyerservice begleitest Du gemeinsam mit der Veranstaltungsleitung unsere Gäste durch den Theaterabend. Die Haupteinsatzzeiten sind von September bis Juni zumeist abends und am Wochenende, aber auch hin und wieder vormittags und tagsüber.

Zur ganzen Ausschreibung

Ausschreibungen

Das Soundcinema Düsseldorf ist ein Recorded-Sound-Festival für experimentelle Musik und elektroakustische Klangkunst. Am 20.10.2022 findet die vierte Ausgabe des Festivals im FFT Düsseldorf (KAP1) statt. Die Veranstaltung erstreckt sich über einen Abend, an dem zehn ausgewählte Einreichung präsentiert und anschließend durch eine Fachjury und das Publikum prämiert werden. Erstmalig wird in diesem Jahr die Einreichung von Mehrkanalproduktionen (7.1) möglich sein.

Gesucht werden musikalische Kompositionen, Klangkollagen, Klangexperimente, Soundscapes und narrative Audioformate, die sich durch einen transgressiven und futuristischen Impetus auszeichnen und den Versuch unternehmen, konventionelle Hörerfahrungen zu unterlaufen. Dazu zählen auch technoide und pop-avantgardistische Formen. Beiträge können entweder für die freie Kategorie oder für den diesjährigen Themenschwerpunkt Futurhythmus eingereicht werden.

Alle eingereichten Produktionen dürfen eine Länge von 10 Minuten nicht überschreiten.
Die Einsendung erfolgt digital durch Zusendung eines Download-Links (Dropbox, WeTransfer o.ä.) bis zum 31.07.2022 an die Emailadresse info@soundcinema.eu.

Mehrkanalproduktionen müssen für die Wiedergabe über ein 7.1-System nach u.g. Standard produziert werden. Der Bewerbung ist zusätzlich ein Stereo-Mixdown beizulegen. Alternativ ist auch die Einreichung reiner Stereoproduktionen möglich.

Zur ganzen Ausschreibung

Die renommierte Hamburger Tanz-Company Antje Pfundtner in Gesellschaft sucht möglichst viele (volljährige) Personen für die anstehenden Aufführungen ihres Stücks SITZEN IST EINE GUTE IDEE am 23. + 24.6. am FFT Düsseldorf.

Zur Teilnahme sind keinerlei Tanz- bzw. Theater-Erfahrungen oder -Kenntnisse nötig. Für die Teilnahme an SITZEN IST EINE GUTE IDEE erhält jede Person eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro pro Vorstellung.

Proben: Di 21.6., 18-22 Uhr + Mi 22.6., 18-22:30 Uhr
Vorstellungen: Do 23. + Fr 24.6., 20 Uhr

Zur ganzen Ausschreibung

Ton trifft Tanz – wie kaum eine andere Compagnie steht die Cooperativa Maura Morales für eine besonders enge Korrelation von Bewegung und Sound, Tanz und Musik. In allen ihren Arbeiten wird diese dichte Kommunikation zwischen Choreographie und Musik als gleichwertige dialogische Partner und Akteure der Aufführung fühl-, sicht- und hörbar.

Tanz trifft Ton – genau diese innige Korrelation von Bewegung und Musik steht im Zentrum des ersten dreitägigen Pulse Lab #1 vom 19.-21. Mai 2022 im FFT Düsseldorf. Die Cooperativa Maura Morales und das FFT-Düsseldorf suchen jeweils drei Musiker*innen /Komponist*innen/ Soundkünstler*innen und drei zeitgenössische Choreograph*innen/ Tänzer*innen/ Performer*innen für einen dreitägigen kreativen Clash an der Schnittstelle von Musik und Bewegung.
Das Pulse Lab arrangiert bewusst Begegnungen von Musiker*innen/ Komponist*innen/ Soundkünstler*innen mit Choreograf*innen/Tänzer*innen/ Performer*innen, um das künstlerische Potential solcher Zusammentreffen auszuloten und zu erkunden.

Drei mal drei – jeweils drei Akteur*innen aus dem Bereich Musik und drei Akteur*innen aus dem Bereich Tanz bilden drei zufällig zusammengestellte Pulse-Teams, die über einen Zeitraum von drei Tagen jeweils eine gemeinsame Arbeit entwickeln. In kürzester Zeit die künstlerische Sprache, die künstlerische Vision der Partnerin, des Partners zu erfassen und die eigenen Visionen zu formulieren und mitzuteilen – das ist die kreative Herausforderung des Pulse Labs. Eine gemeinsam entwickelte Komposition und Choreographie soll am Ende des Pulse Labs in Form eines „Schulterblicks“ vor Publikum präsentiert werden.

Work in progress – der Akzent des Pulse Labs liegt explizit auf dem Prozess des Zusammenwirkens und des Austauschs – nicht auf der Erarbeitung eines abgeschlossenen Endprodukts. Prozess heißt Zusammenarbeit: Während des gesamten Pulse Labs begleiten Maura Morales und Michio Woirgardt intensiv die einzelnen Pulse-Teams mit Anregungen, geben Impulse und unterstützendes Feedback.

Es wird eine kompakte Aufwandsentschädigung zur Verfügung gestellt. Fahrt- und Übernachtungskosten können nicht gesondert erstattet werden.

Aussagekräftige Bewerbungen mit einer kurzen künstlerischen Vita sowie Film- oder Ton-Beispielen des bisherigen Schaffens bitte an cmm@mauramorales.de
Einsendeschluss ist der 10. Mai 2022

„Pulse Lab“ ist ein Projekt der Cooperativa Maura Morales in Co-Produktion mit dem FFT Düsseldorf, unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz“

Praktikum

Regelmäßig hat das FFT Praktikumsplätze für mindestens acht Wochen und in Vollzeit zu vergeben. Bereichsübergreifend in folgenden Abteilungen: Künstlerisches Betriebsbüro (KBB), Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Audience Development. Interesse? Dann melde dich bei Julia Lorenz