Spielplan

Mi 01.06.

19:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


Do 02.06.

10:00

Foto von vier Musiker*innen in lustigen Kostümen. Bühne I

Für alle ab 5 Jahren

Theater Marabu

HAST DU SCHON GEHÖRT?

Musiktheater

Die Geschichten vom bösen Wolf sind allgegenwärtig. Doch was macht den Wolf zu einem bösen Tier und was ist das überhaupt: böse? Wohin führt die Angst, wenn man sie von der Leine lässt? Eine heitere Musiktheaterperformance über böse Märchen und die Angst vom Hörensagen.


18:00

Akio Suzuki

O TO DA TE – DÜSSELDORF

Im Rahmen von Nippon Performance Nights
Spaziergang, Gespräch, Konzert

Akio Suzuki, Pionier der Klangkunst seit den 60er Jahren lädt zum auditiven Spaziergang durch Düsseldorf ein. Ergänzt werden die Spaziergänge durch ein Konzert des Künstlers, sowie ein Gespräch mit dem Musik-Kurator Matthias Osterwold und der Stadt-Ethnologin Kathrin Wildner.


19:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


20:00

Akio Suzuki

O TO DA TE – DÜSSELDORF

Im Rahmen von Nippon Performance Nights
Spaziergang, Gespräch, Konzert

Akio Suzuki, Pionier der Klangkunst seit den 60er Jahren lädt zum auditiven Spaziergang durch Düsseldorf ein. Ergänzt werden die Spaziergänge durch ein Konzert des Künstlers, sowie ein Gespräch mit dem Musik-Kurator Matthias Osterwold und der Stadt-Ethnologin Kathrin Wildner.


Fr 03.06.

10:00

Foto von vier Musiker*innen in lustigen Kostümen. Bühne I

Für alle ab 5 Jahren

Theater Marabu

HAST DU SCHON GEHÖRT?

Musiktheater

Die Geschichten vom bösen Wolf sind allgegenwärtig. Doch was macht den Wolf zu einem bösen Tier und was ist das überhaupt: böse? Wohin führt die Angst, wenn man sie von der Leine lässt? Eine heitere Musiktheaterperformance über böse Märchen und die Angst vom Hörensagen.


18:00

Akio Suzuki

O TO DA TE – DÜSSELDORF

Im Rahmen von Nippon Performance Nights
Spaziergang, Gespräch, Konzert

Akio Suzuki, Pionier der Klangkunst seit den 60er Jahren lädt zum auditiven Spaziergang durch Düsseldorf ein. Ergänzt werden die Spaziergänge durch ein Konzert des Künstlers, sowie ein Gespräch mit dem Musik-Kurator Matthias Osterwold und der Stadt-Ethnologin Kathrin Wildner.


19:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


20:00

Rotterdam Presenta

E.P.I.C.

Performance

Rotterdam Presenta inszenieren Plastik als Ikone in Kunst, Popkultur und Alltag. E.P.I.C. („EXPLORING PLASTIC INEVITABLE CONCERT“) zelebriert die letzten Ausläufer des Materialhypes um Plastik, als den mächtigen Protagonisten auf diesem Planeten – bevor es in Partikel zerfällt und sich auf dem Meeresboden zur Ruhe setzt.


20:00

Akio Suzuki

O TO DA TE – DÜSSELDORF

Im Rahmen von Nippon Performance Nights
Spaziergang, Gespräch, Konzert

Akio Suzuki, Pionier der Klangkunst seit den 60er Jahren lädt zum auditiven Spaziergang durch Düsseldorf ein. Ergänzt werden die Spaziergänge durch ein Konzert des Künstlers, sowie ein Gespräch mit dem Musik-Kurator Matthias Osterwold und der Stadt-Ethnologin Kathrin Wildner.


Sa 04.06.

18:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


20:00

Rotterdam Presenta

E.P.I.C.

Performance

Rotterdam Presenta inszenieren Plastik als Ikone in Kunst, Popkultur und Alltag. E.P.I.C. („EXPLORING PLASTIC INEVITABLE CONCERT“) zelebriert die letzten Ausläufer des Materialhypes um Plastik, als den mächtigen Protagonisten auf diesem Planeten – bevor es in Partikel zerfällt und sich auf dem Meeresboden zur Ruhe setzt.


So 05.06.

18:00

Rotterdam Presenta

E.P.I.C.

Performance

Rotterdam Presenta inszenieren Plastik als Ikone in Kunst, Popkultur und Alltag. E.P.I.C. („EXPLORING PLASTIC INEVITABLE CONCERT“) zelebriert die letzten Ausläufer des Materialhypes um Plastik, als den mächtigen Protagonisten auf diesem Planeten – bevor es in Partikel zerfällt und sich auf dem Meeresboden zur Ruhe setzt.


18:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


Mo 06.06.

19:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


Di 07.06.

19:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


Mi 08.06.

19:00

Morgan Nardi / Kathrin Spaniol 

DIE FÜHRUNG

Performance-Walk

Es gibt keine unschuldigen Parkanlagen! Der Düsseldorfer Nordpark wurde 1937 für eine nationalsozialistische Propagandaschau angelegt. Nun laden Kathrin Spaniol und Morgan Nardi dort zu einem Gang durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein: So wird der Blick frei für die Landschaft, den inszenierten Raum und den Zufall.


Fr 10.06.

18:30

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


Sa 11.06.

12:00–02:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


So 12.06.

12:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


Mo 13.06.

12:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


Di 14.06.

10:00

Bühne I

Für alle ab 10 Jahren

playField. & Kopergietery

PRESS PLAY

Interaktive Performance

Nimm den Controller in die Hand und entscheide, was auf der Bühne passiert! Aber kannst du dir auch aussuchen, wer du bist? Die belgischen Digital-Spezialist*innen von playField und das berühmte Kindertheater KOPERGIETERY nehmen euch mit auf die Suche nach der Welt hinter den Avataren und versteckten Algorithmen.


12:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


19:00

Bühne I

Für alle ab 10 Jahren

playField. & Kopergietery

PRESS PLAY

Interaktive Performance

Nimm den Controller in die Hand und entscheide, was auf der Bühne passiert! Aber kannst du dir auch aussuchen, wer du bist? Die belgischen Digital-Spezialist*innen von playField und das berühmte Kindertheater KOPERGIETERY nehmen euch mit auf die Suche nach der Welt hinter den Avataren und versteckten Algorithmen.


Mi 15.06.

10:00

Bühne I

Für alle ab 10 Jahren

playField. & Kopergietery

PRESS PLAY

Interaktive Performance

Nimm den Controller in die Hand und entscheide, was auf der Bühne passiert! Aber kannst du dir auch aussuchen, wer du bist? Die belgischen Digital-Spezialist*innen von playField und das berühmte Kindertheater KOPERGIETERY nehmen euch mit auf die Suche nach der Welt hinter den Avataren und versteckten Algorithmen.


12:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


14:30

FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel
FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel

MAULHELD*INNEN

Landes-Schultheater-Treffen NRW
Im Rahmen von MAULHELD*INNEN
Festival

Junge Schultheatermacher*innen aus ganz NRW erobern die Bühnen der Stadt. In den vier sommerlichen Festival-Tagen wird unter dem diesjährigen Motto „HÖRT EUCH“ bemerkenswertes Schultheater aus NRW gezeigt und diskutiert.


Do 16.06.

10:00

FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel
FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel

MAULHELD*INNEN

Landes-Schultheater-Treffen NRW
Im Rahmen von MAULHELD*INNEN
Festival

Junge Schultheatermacher*innen aus ganz NRW erobern die Bühnen der Stadt. In den vier sommerlichen Festival-Tagen wird unter dem diesjährigen Motto „HÖRT EUCH“ bemerkenswertes Schultheater aus NRW gezeigt und diskutiert.


12:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


19:00

Bühne I

Für alle ab 10 Jahren

playField. & Kopergietery

PRESS PLAY

Interaktive Performance

Nimm den Controller in die Hand und entscheide, was auf der Bühne passiert! Aber kannst du dir auch aussuchen, wer du bist? Die belgischen Digital-Spezialist*innen von playField und das berühmte Kindertheater KOPERGIETERY nehmen euch mit auf die Suche nach der Welt hinter den Avataren und versteckten Algorithmen.


Fr 17.06.

09:30

FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel
FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel

MAULHELD*INNEN

Landes-Schultheater-Treffen NRW
Im Rahmen von MAULHELD*INNEN
Festival

Junge Schultheatermacher*innen aus ganz NRW erobern die Bühnen der Stadt. In den vier sommerlichen Festival-Tagen wird unter dem diesjährigen Motto „HÖRT EUCH“ bemerkenswertes Schultheater aus NRW gezeigt und diskutiert.


12:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


Sa 18.06.

12:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


14:00

FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel
FFT Düsseldorf, Goethe-Gymnasium, Junges Schauspiel

MAULHELD*INNEN

Landes-Schultheater-Treffen NRW
Im Rahmen von MAULHELD*INNEN
Festival

Junge Schultheatermacher*innen aus ganz NRW erobern die Bühnen der Stadt. In den vier sommerlichen Festival-Tagen wird unter dem diesjährigen Motto „HÖRT EUCH“ bemerkenswertes Schultheater aus NRW gezeigt und diskutiert.


So 19.06.

16:00–20:00

GOD'S ENTERTAINMENT

GUGGENHEIM IN OBERBILK?

Ausstellung: Preis/m²
Im Rahmen von Impulse Theater Festival
Stadtprojekt

Das STADTPROJEKT verknüpft brennende Fragen unserer Zeit mit einem lokalen Kontext. Dieses Jahr arbeitet das Festival mit der Künstler*innengruppe God’s Entertainment zusammen, die in Düsseldorf-Oberbilk eine Kopie des New Yorker Guggenheim-Museums aufstellen.


Mo 20.06.

18:00

Foyer
ANTJE PFUNDTNER IN GESELLSCHAFT

Tischgesellschaft

Gespräch

Das FFT und Antje Pfundtner in Gesellschaft bitten alle Interessierten zu Tisch! In ihrem Stück Sitzen ist eine gute Idee befragt Antje Pfundtner in Gesellschaft die persönlichen und ideellen Beweggründe aufzustehen. In einer Tischgesellschaft, die den Aufführungen voraus geht, wollen wir gemeinsam das Aufstehen, das Einstehen, das Sich erheben in seiner Wiederholung denken: Wofür stehst Du wieder auf? Warum kehrt man zurück? Wie funktionieren Wiederverwertung und Wiederaufführung im Sinne der Nachhaltigkeit?


Do 23.06.

20:00

Antje Pfundtner in Gesellschaft

SITZEN IST EINE GUTE IDEE

Tanz

Wie lässt sich der Aufstand am besten proben? Die preisgekrönte Choreografin Antje Pfundtner lädt das Publikum zu einem Abend über Stillstand, Aufstand und Widerstand – und zu einem kollektiven Solo, das sich nicht scheut, große Fragen in Gesellschaft zu stellen – ein.


Fr 24.06.

20:00

Antje Pfundtner in Gesellschaft

SITZEN IST EINE GUTE IDEE

Tanz

Wie lässt sich der Aufstand am besten proben? Die preisgekrönte Choreografin Antje Pfundtner lädt das Publikum zu einem Abend über Stillstand, Aufstand und Widerstand – und zu einem kollektiven Solo, das sich nicht scheut, große Fragen in Gesellschaft zu stellen – ein.


Sa 25.06.

14:00-18:00

POLITICS OF INVITATION

Im Rahmen von POLITICS OF INVITATION
Symposium

Mit einem Symposium, einer Performance, einer Preisverleihung und einer anschließenden Party bringen wir die Reihe Politics of Invitation zum Abschluss, die seit November 2021 monatlich im Foyer stattfindet. Monika Gintersdorfer, Annick Choco und Montserrat Gardó Castillo befragen darin gemeinsam mit dem FFT und verschiedenen Künstler*innen die Routinen der Gastgeberschaft und des Kuratierens.


20:00

LA FLOR (Montserrat Gardó Castillo, Annick Choco, Monika Gintersdorfer, Brayant Salomé Solis Leyva, Carlos Martinez, Orgy Punk, Éric Tagbo)

Fin sans Fin

+ Preisverleihung des Internationalen Theaterinstituts Deutschland (ITI)
Im Rahmen von POLITICS OF INVITATION
Performance

Mit einem Symposium, einer Performance, einer Preisverleihung und einer anschließenden Party bringen wir die Reihe Politics of Invitation zum Abschluss, die seit November 2021 monatlich im Foyer stattfindet. Monika Gintersdorfer, Annick Choco und Montserrat Gardó Castillo befragen darin gemeinsam mit dem FFT und verschiedenen Künstler*innen die Routinen der Gastgeberschaft und des Kuratierens.