Schwanger werden können

Performances + Vortrag

01.04. – 03.04.2022

Galerie

Historie

2022

Zwar geschieht bei einer Schwangerschaft ganz objektiv und materiell etwas – ein Baby wächst in der Gebärmutter eines Menschen heran. Aber wie wir mit dieser Tatsache umgehen, das ist eine kulturelle Übereinkunft und damit legitimer Gegenstand politischer Verhandlungen. Antje Schrupp

Wie wir über Schwangerschaft nachdenken und sprechen, prägt wie wir Gesellschaft leben: Es entscheidet über das Verhältnis der Geschlechter, die Kontrolle über den eigenen und fremden Körper und darüber, wie wir uns das Zusammenleben vorstellen. Warum sind Schwangersein und Schwangerwerden (können) in Philosophie, Kunst und Politik so selten Thema? Wie setzt sich Schwangerschaft ins Verhältnis zu technologischen Entwicklungen wie Robotik und künstlicher Intelligenz? Rund um die Produktionen Virtual Wombs von Anna Fries und Malu Peeters und Mater Dolorosa Bleed von The Agency möchten wir ins Gespräch über ein Thema kommen, das allgegenwärtig ist und doch selten auf der großen Bühne besprochen wird.

Ihr könnt an allen Tagen ein Kombiticket (25€/10€ erm.) für die Vorstellungen VIRTUAL WOMBS und MATER DOLOROSA BLEED in unserem Ticketshop erwerben!

In Kooperation mit den Stadtbüchereien Düsseldorf

Programm

Antje Schrupp

SCHWANGERWERDENKÖNNEN

Vortrag + Diskussion
So. 03.04.

The Agency

MATER DOLOROSA BLEED

EINE IMMERSIVE TÖCHTERSCHULE
Performance
Fr. 01.04. , Sa. 02.04. , So. 03.04.

Anna Fries und Malu Peeters

Virtual Wombs

Performance
Fr. 01.04. , Sa. 02.04. , So. 03.04.