She She Pop

Wenn jetzt

Happening für 5 Performer*innen und Publikum

Performance Soziale / Urbane Bewegung(en) Theater + Performance

Wenn jetzt in dem Raum, in dem wir uns treffen, eine Wunschmaschine in Gang gesetzt würde. Wenn jetzt die Ideen und Wünsche, die hier ins Mikrofon gesprochen werden, im Laufe des Abends eingelöst würden, Schritt für Schritt; vielleicht nicht genau wie gedacht, aber doch erkennbar trotz aller Unzulänglichkeiten und Widersprüche. Wenn jetzt nichts mehr verloren ginge, sobald es nur ausgesprochen wurde.

Wenn sich jetzt also dieser Ort, unser Zusammensein, unaufhörlich verwandeln könnte – in eine Trauerfeier? Eine Kleiderbörse? Ein Wahrheitstribunal? Eine Séance? – Bis wir uns schließlich wiederfänden im unberechenbaren Raum unserer geteilten Vorstellungskraft.

Wenn jetzt ist ein Happening auf einer leeren Theaterbühne. Es folgt zwei einfachen Regeln: Jede*r macht was er*sie will. Aber alles, was passiert, muss vorher öffentlich heraufbeschworen werden. Die Akteur*innen bereiten sich individuell vor, Absprachen im Vorfeld werden vermieden. Das entwaffnend einfache Rezept verbindet die Strenge und Transparenz der Konzeptkunst mit dem chaotischen Reichtum des Spektakels. Wenn jetzt ist zugleich ein Training der gemeinsamen Vorstellungskraft, der individuellen Initiative und der Zusammenarbeit. Wenn jetzt ist eine Feier der einzigartigen Gegenwart im Theater.

Kompliz*innen

Credits

Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.