Im Rahmen von PLAY FULL

22.02. – 26.02.2024

Bei PLAY FULL dreht sich alles um performative Praktiken und forschende Ansätze im Theater für junges Publikum. Im Rahmen unseres kompakten Festivals mit ausgewählten Produktionen, Workshops und Diskussionen, begegnen sich Kinder, Jugendliche, Künstler*innen und Pädagog*innen.

mehr dazu
PINSKER+BERNHARDT

Tragic Magic Today

oder Was machen Schnecken, wenn sie sich erschrecken?

Performance Junges FFT Theater + Performance

In dieser Performance dreht sich alles um Veränderung. Alles um uns herum ist gefühlt schließlich ständig neu und anders. Gerade, wenn man sechs Jahre alt ist. Oder ist es vielleicht sogar immer so? Was, wenn ich will, dass alles gleichbleibt, genauso, wie es jetzt ist? Tragic Magic Today oder Was machen Schnecken, wenn sie sich erschrecken? ist die neue trockenabsurde Performance des Duos PINSKER+BERNHARDT. Eine eingespielte Band aus Objekten und Menschen tritt mit ihrem Song auf. Es ist der beste Song – alle lieben ihn und wollen ihn immer wieder spielen! Das allerdings ändert nichts daran, dass die Veränderung schon vor der Tür steht.

PINSKER+BERNHARDT wurden 2023 mit dem Theaterpreis Faust in der Kategorie „Darsteller*innen im Theater für Junges Publikum“ ausgezeichnet. Musikalisch, humorvoll und zugewandt widmen sie ihre neue Performance allen, die Veränderungen lieben oder sie verabscheuen, (auch) denen, die viel älter als sechs Jahre sind und denen, die erst im Nachhinein merken, dass die Veränderung schon längst da gewesen ist.

Kompliz*innen

Von und mit

Wicki Bernhardt, Caroline Creutzburg, Janna Pinsker
Performance: Caroline Creutzburg und Janna Pinsker
Bühne und Kostüm: Giovanna Bolliger
Musik: Laura Landergott
Licht: Patrick Faurot
Technische Leitung: Patrick Faurot
Produktionsleitung: Jeyan Kültür
Produktionsassistenz: Julia Koch

Credits

Produktion: PINSKER+BERNHARDT Koproduktion: FFT Düsseldorf, Theater an der Ruhr/Mülheim. Im Rahmen von „Schulen der Wahrnehmung“ – ein Kooperationsprojekt von Theater an der Ruhr/Mülheim und dem FFT Düsseldorf, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.