Im Rahmen von WEST OFF – THEATERNETZWERK RHEINLAND

19.01. – 22.01.2022

west off ist die qualifizierende Plattform für den künstlerischen Nachwuchs aus NRW, getragen von den Produktionshäusern Theater im Ballsaal Bonn, FFT Düsseldorf und studiobühneköln. west off wird in diesem Jahr ergänzt durch Saskia Rudats Produktion aus der internationalen Produktions-Plattform Freischwimmen. äöü haben zuletzt mit ihrer west off-Produktion Aus dem Innenleben eines Staubsaugerbeutels am Favoriten Festival teilgenommen.

mehr dazu
äöü

THESE ARE A FEW OF MY FAVORITE THINGS 

Theater/Performance Soziale / Urbane Bewegung(en) Theater + Performance

Dieser inhalt ist blockiert.
Bitte akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Und nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Cookie Einstellungen

Seit über 2 Millionen Jahren häufen Menschen Dinge an. Dinge werden gemacht, gesammelt, gehortet und aufgelistet. Dinge befriedigen Bedürfnisse. äöü blicken zurück und nach vorne. Auf alle Dinge, die zu uns gehören, auf alle Dinge, die verloren sind, alle Dinge, die wir wahrscheinlich niemals brauchen, die uns aber retten könnten. Und noch eins und noch eins und noch eins. Unsere Körper sind unter den Dingen. Auf der Suche nach neuen Verhältnissen versammelt sich die Gruppe zur Erstellung einer utopischen Bestandsliste. Im Zentrum steht eine niemals versiegende Heilquelle, ein unwahrscheinlicher Ort an dem sich alle, wirklich alle Dinge treffen.

Kompliz*innen

Von und mit

Konzept & Performance: äöü (Patricia Bechtold / Johannes Karl). Dramaturgie: Franziska Schneeberger. Performance: Sarah Wessels. Spezialeffekte & Performance: Carlos Franke. Bühne & Kostüm: Eunsung Yang. Produktionsleitung: Carina Graf. Technik: Ruth Süpple. Bühnenbau: Simon Lenzen. Fotos: Talisa Frenschkowski, Sina Ahlers

Credits

Eine Produktion von äöü (Patricia Bechtold / Johannes Karl) GbR in Koproduktion mit dem FFT Düsseldorf. Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste #Take Action aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und die Kunststiftung NRW. „West off 2021 – Theaternetzwerk Rheinland“ wird gefördert durch die Kulturämter der Städte Bonn, Düsseldorf und Köln sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.“