Im Rahmen von Willkommen, Meine Damen und Herren

01.01. – 01.07.2024

Das FFT und die inklusive Hamburger Theatergruppe Meine Damen und Herren sind seit vielen Jahren miteinander befreundet. Jetzt ist das FFT an einen neuen Ort gezogen und Meine Damen und Herren haben sich in ein Kollektiv verwandelt. Es ist Zeit, unsere Freundschaft auf ein neues Level zu heben! Mit der Spielzeit 2023/24 beginnen wir eine zweijährige Zusammenarbeit: Wir werden uns gegenseitig besuchen und voneinander lernen.

mehr dazu
Meine Damen und Herren

Bla Bla Bar

Treffen für inklusive Arbeitsweisen

Getränke & Gespräche Gespräche + Workshops Soziale / Urbane Bewegung(en)

Dieser inhalt ist blockiert.
Bitte akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Und nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Cookie Einstellungen

einfache Sprache

Einfache Sprache

Das Theater FFT und die Theater-Gruppe Meine Damen und Herren laden ein:

Einmal im Monat möchten wir uns im Theater FFT treffen.

Bei unserem Treffen möchten wir miteinander sprechen und gemeinsam nachdenken:
Wir möchten über Kunst nachdenken.
Wie wird Kunst gemacht?
Wo gibt es Hindernisse beim Kunst-Machen?
Welche Menschen sind vom Kunst-Machen ausgeschlossen?
Wie können viele unterschiedliche Leute gut gemeinsam Kunst machen?

Bei jedem Treffen stellen sich Gruppen vor, in denen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam arbeiten.

Zu dem Treffen können unterschiedliche Menschen kommen:
Menschen, die selber Künstlerinnen oder Künstler sind.
Menschen, die sich für Kunst interessieren. Also die zum Beispiel gerne Theater-Stücke anschauen, Konzerte besuchen oder Ausstellungen mit Bildern anschauen.

Wir laden unterschiedliche Menschen zu dem Treffen ein:
Menschen mit Behinderung.
Menschen mit chronischen Erkrankungen.
Taube Menschen.
Und Menschen, die Menschen mit Behinderung unterstützen.

Nach dem Treffen geht es mit dem Bar-Abend im FFT weiter.
Dann gibt es Getränke an der Bar.
Man kann plaudern.
Man kann entspannen.
Oder neue Leute kennen lernen, wenn man möchte.

Das FFT und die Theatergruppe Meine Damen und Herren laden einmal im Monat zu einem Treffen ein. Wir möchten gemeinsam über Kunst nachdenken und darüber, wie sie gemacht wird, und wer dabei gut mitmachen kann oder auch nicht.

Bei jedem Treffen stellen sich Orte, Gruppen oder Projekte aus NRW vor, in denen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen künstlerisch arbeiten. Wir wollen uns kennenlernen und miteinander vernetzen.

Das Treffen ist offen für alle Künstler*innen, Kreative und Kunstinteressierte, die sich als behindert, chronisch krank, taub und/oder neurodivergent identifizieren und ihre Unterstützer*innen.

Flyer Komplexe Sprache zum Download.
Flyer Einfache Sprache zum Download.
Flyer Infos Zugänglichkeit zum Download.

Credits

BLA BLA BAR wird gefördert im Rahmen des Programms „Wir stellen uns die ganz großen Fragen“ durch die Kunststiftung NRW. Das
FFT wird gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.