zurück zur Übersicht
20.09.2021
Empfehlung

FFT Merch

aus alten Werbemitteln

Schnittstelle Kunst

Der Inhalt wurde blockiert. Bitte lesen Sie unsereDatenschutz

Schnittstelle Kunst wurde von Lena Hinckel und Hanna Heinrich im November 2019 ins Leben gerufen. Lena ist Künstlerin, Produktdesignerin und Kunsttherapeutin. Hanna ist Philosophin und Autorin. Inzwischen ist auch die Künstlerin und Fotografin Charlotte Lensing mit an Bord.

Mit viel Herzblut und Engagement versuchen sie seitdem, Ethik und Ästhetik sowie Theorie und Praxis zu verbinden, um individuelle Produkte zu designen, die das Thema Nachhaltigkeit „greifbar“ machen.

Die drei lieben Papier, Design und Texte! Deswegen haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, soviel „Altpapier“ vor der Tonne zu retten, wie möglich ist. Sie wollen bewusst mit den natürlichen Ressourcen unserer Welt umgehen und dabei helfen, Umweltschutz ansprechend zu gestalten und in den Alltag zu integrieren.

Aus den alten Werbe- und Büromaterialien des FFT haben sie in Handarbeit neue ästhetisch ansprechende Produkte hergestellt, die Funktionalität, Schönheit, Individualität und Nachhaltigkeit verbinden.

Jedes Produkt ist ein Unikat, das den Alltag etwas schöner, bunter und kreativer und die Welt etwas besser machen will. Die Bücher, Hefte und Zettel laden dazu ein, die eigene Kreativität zu entfalten und eigene Ideen zu entwickeln, zu notieren oder zu zeichnen und dabei die Umwelt zu schonen.

> Zum Webshop der Schnittstelle Kunst