Nicoleta Esinencu / HAU

SINFONIE DES FORTSCHRITTS

Eine Performance von Nicoleta Esinencu, Artiom Zavadovsky, Doriana Talmazan, Kira Semionov, Nora Dorogan, Oana Cirpanu

Performance Soziale / Urbane Bewegung(en) Theater + Performance

Der technologische Fortschritt, der medizinische Fortschritt, der demokratische Fortschritt. Das Weiter so! und besser, mehr, schneller, reicher: ist Mantra und Motor des kapitalistischen Systems, das uns Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und ein gutes Leben bescheren soll.

Die preisgekrönte moldawische Autorin und Regisseurin Nicoleta Esinencu nimmt einen radikal anderen Blickwinkel ein, einen Blick vom Rand Europas. Mit poetischer Wucht attackiert sie und ihr vielsprachiges Ensemble diesen idyllischen Fortschrittsbegriff. Sie seziert, wie unter diesem Label neue Formen der Ausbeutung und Kolonisation entstehen; wie der medizinische Fortschritt in der Pandemie ein neues System von Kontrolle und Bestrafung hervorbringt; wie demokratische Entscheidungen systematisch zu Lasten benachteiligter Bevölkerungsgruppen gehen und zu Gunsten der Mächtigen. Drastisch und berührend zeigt sie, wie politisch das Persönliche sein kann und muss.

Pressestimmen

Kompliz*innen

Von und mit

Performer*innen: Artiom Zavadovsky, Doriana Talmazan, Kira Semionov. Technische Entwicklung: Iulian Lungu, Neonil Rosça. Technik: Sergiu Iachimov. Produktionsleitung: Jana Penz. Künstlerische Beratung: Aenne Quiñones. Übersetzung moldawisches Rumänisch ins Deutsche: Eva Ruth Wemme. Übersetzung moldawisches Rumänisch ins Englische: Artiom Zavadovsky. Übersetzung Russisch ins Deutsche: Yvonne Griesel. Übersetzung Russisch ins Englische: Artiom Zavadovsky

Credits

Produktion: HAU Hebbel am Ufer und teatru-spălătorie. Koproduktion: FFT Düsseldorf, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Rampe Stuttgart, Festival Theaterformen. Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.