Only ask Valery!
Morning
von Simon Stephens

MI
FR
SA

24.2.
26.2.
27.2.

19.00
19.00
19.00

PREMIERE

 

THEATER
FFT KAMMERSPIELE    JAHNSTRASSE 3
TICKETS    B

m7
Stephanie ist 17. Ihre beste Freundin Cat wird in einer Woche die Stadt verlassen um woanders zu studieren. Ihre krebskranke Mutter liegt im Sterben und ihr liebenswerter, aber selbstbezogener Freund Stephen langweilt sie. Am letzten gemeinsamen Abend begehen die beiden Mädchen eine ungeheuerliche Tat, die folgenlos bleibt. Aber die Begegnung mit der Gewalt und der dunklen Seite des Lebens bekommt für die Mädchen die Anziehungskraft eines spannenden Albtraums.

In seiner ersten Inszenierung nimmt es das junge Ensemble „Only ask Valery!“ in der Regie von Michael Stieleke mit Simon Stephens’ beklemmendem Stück über Gewalt, Einsamkeit, Verzweiflung und Rücksichtslosigkeit auf. Was tun, wenn jede Moral wertlos wird, wenn Familie, Freundschaft und Liebe kein Glück mehr bedeuten und Worte wirkungslos bleiben?

’Ibsen: Gespenster’ ist aufwühlend und überwältigend, komisch und unendlich traurig. So nah kann einem Theater kommen, das über ein gesellschaftlich relevantes Thema nachdenkt.
Neue Rhein Zeitung, 15.6.2015

Only ask Valery! ist ein junges Ensemble, das 2016 seine erste Arbeit im FFT zeigt. Im Theaterspiel erfahrene Jugendliche und junge Erwachsene setzen sich mit aktuellen und für sie relevanten Theatertexten auseinander und nehmen sich so den Raum für ihren eigenen künstlerischen Ansatz.

Mit: Julietta C. Bandel, Greta Behr, Vivian Hammermüller, Lea Hildebrand, Maximilian Langer, Laoise Lenders, Anton Lesseur, Richard Najorka, Yester Yelegen. Regie: Michael Stieleke. Dramaturgie: Gila Maria Becker. Bühne und Kostüm: Ensemble. Coaching Choreografie: Erika Winkler. Coaching Musik: Andreas Niegl. Coaching Schreiben: Achim Raven. Lichtkonzept: Stefan Heitz. Produktionsassistenz: Teodora Laiu. Fotos: Klaus Hoffmann. Filmdokumentation: Philipp Schmitz. Produktion: Michael Stieleke. Koproduktion: FFT Düsseldorf. Gefördert durch das CCB Düsseldorf im Rahmen von Talente fördern und das Kulturamt der Stadt Düsseldorf. Rechte: Rowohlt Theaterverlag.

MarkusMarkus01

Logoleiste1