Logoleistea

Institut für Theaterwissenschaft (Ruhr-Universität Bochum)
Wir fangen nochmal an - Feldstudie mit Chor

DO

1.12.

19.30


 

PERFORMANCE
GASTSPIEL IM RAHMEN VON WEST OFF 2016
FFT JUTA    KASERNENSTRASSE 6
TICKETS

GradesOfShameJudithBuss
Ein Chor aus Studierenden des Instituts für Theaterwissenschaft Bochum setzt sich mit den Krisen der Kommunikation, dem Wunsch nach Austausch und den Zuständen des Krieges auseinander. Diesen Themenfeldern nähern sie sich mit Hilfe von Liedern, Ritualen und Texten. Feldpostbriefe aus vergangenen Kriegen finden Widerhall in den vorgefertigten Statusmeldungen zeitgenössischer Messenger-Apps. Es bleibt die Gewissheit, dass weder zur Furcht noch zur Hoffnung Anlass besteht. Nur dazu, noch einmal anzufangen.

’Ibsen: Gespenster’ ist aufwühlend und überwältigend, komisch und unendlich traurig. So nah kann einem Theater kommen, das über ein gesellschaftlich relevantes Thema nachdenkt.
Neue Rhein Zeitung, 15.6.2015

Markus&Markus ist ein Theaterkollektiv aus Hildesheim. Seit 2011 hat sich Markus&Markus einen Namen gemacht für eine ureigene radikale Form politischen Theaters. Ihre Aufführungen lösten öffentliche Debatten aus, in denen die Grenze zwischen Inszenierung und Realität völlig aufgelöst wurde. Dabei ist der Theaterkontext für ihren Zugriff auf die Realität entscheidend – die Brisanz entwickelt ihre

Von und mit Julia Balzert, Luzie Barzen, Sina Corsel, Jelka Habert, Yousef Hasan, Ulrike Haß, Philipp Hohmann, Laron Janus, David Kilinc, Anna-Lena Klapdor, Gotthard Lange, Anna Mann, Katarína Marková, Natalie Mol, Georg Nocke, Marie Roth, Lisa Schneider, Sophia Steneberg, Valerie Wehrens, Anna-Lena Werner, Sarah Wessels

Ein Projekt des Instituts für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum. Gefördert von der Gesellschaft der Freunde der Ruhr-Universität Bochum e. V.

GradesofShameJudithBuss