Logoleistea

SAVVY Contemporary
That, Around Which The Universe Revolves

DO
FR
SA
SO

23.3.
24.3.
25.3.
26.3.

ab 19.00
ab 19.00
ab 19.00
ab 16.00





 

AUSSTELLUNG, PERFORMANCE
FFT KAMMERSPIELE    JAHNSTRASSE 3
TICKETS

GradesOfShameJudithBuss
SAVVY Contemporary ist ein Berliner Kunstraum, der sich dem Dialog zwischen der „Westkunst“ und der „Nicht-Westkunst“ widmet. Das  zweijährige Forschungs-, Performance- und Ausstellungsprojekt THAT, AROUND WHICH THE UNIVERSE REVOLVES bringt bildende Künstler, Stadtplanerinnen, Photographinnen, Performer und Theoretikerinnen zusammen, um die Wechselbeziehungen zwischen Raum und Zeit, Erinnerung, Architektur und Stadtplanung mittels Henri Lefebvres Konzept der Rhythmusanalyse zu untersuchen - in Lagos, Harare, Hamburg, Berlin und Düsseldorf…

Die nigerianische Fotografin Adéola Ọlagunjú und der simbabwische Theatermacher Lloyd Nyikadzino beschäftigen sich im Rahmen einer vierwöchigen Residenz mit Düsseldorfs Kolonialvergangenheit und dem Rhythmus in der Landeshauptstadt. Ausgangspunkt der Recherche ist der rheinische Karneval. Zum Abschluss stoßen die Künstler*innen Nathalie Mba Bikoro, Rehema Chachage, Jan Lemitz und Christian Nyampeta dazu, um gemeinsam mit Gintersdorfer/Klaßen eine Ausstellung und mehrere Performances zu zeigen, die unter anderem bei der Nacht der Museen zu sehen sind.

Das Programm

Donnerstag, 23.3.

19.00h
Ausstellung
Adéola Ọlagunjú, Christian Nyampeta, Nathalie Mba Bikoro, Rehema Chachage, Gintersdorfer/Klaßen, Jan Lemitz
Vernissage

20.00h
Rehema Chachage
A balancing act: The Kiboko
Performance

 

Freitag, 24.3.

ab 19.00h
Ausstellung

20.00h
Llyod Nyikadzino
I am Marah
Performance

 

Samstag, 25.3. | Nacht der Museen

ab 19.00h
Ausstellung

20.00h
Christian Nyampeta
De-Formation: A Transformal Sketch of Rhythm and the Rest
Lecture-Performance

21.00h
Nathalie Mba Bikoro
If You Fail To Cross The Rubicon (A History On Lateness)

Performance

22.00h
DJ-Set mit Meryem Erkus

 

Sonntag, 26.3.

ab 16.00h
Ausstellung / Finissage

17.00h
Gintersdorfer/Klaßen feat. Hauke Heumann & Franck Edmond Yao
Rhythmusanalyse - Kurztrip Lagos | fragmentarische Ergebnisse streben zum Ganzen 

Performance

18.00h
Gintersdorfer/Klaßen feat. Llyod Nyikadzino und Gotta Depri
Wenn du es nicht weißt, dann frag! -

Performance

SAVVY Contemporary ist Kunstraum, Plattform für Diskurse und ein Ort gemeinschaftlicher Gastlichkeit. Es verortet sich an der Schwelle zwischen Konzepten vom Westen und Nicht-Westen, um diese zu verstehen und zu dekonstruieren. Es hat zahlreiche Projekte durchgeführt — Ausstellungen, Performances, Filmvorführungen, Vorträge, Konzerte, Lesungen, Diskussionsrunden, Tanz. SAVVY Contemporary hat ein partizipatives Archiv für deutsche Kolonialgeschichte aufgebaut sowie eins für Performance- Kunst und eine Bibliothek. Der Kunstraum beschäftigt sich mit Geschichte und soziopolitischen Realitäten seiner Nachbarschaft, die mit den Überlegungen und Diskursen des Projekts eng verflochten sind.
Savvy Contemporary

Mit: Nathalie Mba Bikoro, Rehema Chachage, Gintersdorfer/Klaßen, Christian Nyampeta, Lloyd Nyikadzino, Adéola Ọlagunjú. Künstlerische Leitung: Bonaventure Soh Bejeng Ndikung. Kuratorisches Team: Elena Agudio, Anna Jäger, Saskia Köbschall. Eine Kollaboration von SAVVY Contemporary mit Gintersdorfer/ Klaßen, Q-Dance, Njelele Art Station, Hebbel am Ufer, FFT Düsseldorf und Kampnagel. Das Projekt wird gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes.

Ein Projekt im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

item2

GradesofShameJudithBuss